Aus der Presse

 

Interview

Werbung darf nicht in die Irre führen

Gespräch mit Bernd Tschöpe von der Passauer Kanzlei SIWE Rechtsanwälte Sinzger & Partner mbB
(Artikel vom 17.11.2017, Quelle: www.die-wirtschaftszeitung.de)

Weiterlesen


SIWE Rechtsanwälte beraten HEG-Management beim Kauf der HEG durch den amerikanischen Domain- und Webhoster GoDaddy

Geburt eines Internetriesen: Gleiss und Freshfields beraten bei Milliardenübernahme

Der amerikanische Domain- und Webhoster GoDaddy kauft die Host Europe Group (HEG) und expandiert damit in den europäischen Markt.
(Artikel vom 17.12.2016, Quelle: www.juve.de)

Weiterlesen

 

 

 

 

Aktuell beleuchtet

Der BGH hat über die Zulässigkeit der Einsetzung eines Aufsichtsrats aufgrund einer so genannten „Öffnungsklausel“ entschieden.

Öffnungsklauseln…

Weiterlesen

In der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts betreffend die sachgrundlose Befristung von Arbeitsverträgen ist es zu Änderungen gekommen.

Zum…

Weiterlesen

Die Arbeitnehmerin war als Altenpflegefachkraft beschäftigt und befand sich in der Probezeit. Als ihre Kinder erkrankten, deren…

Weiterlesen

So das BAG in seinem Urteil vom 14.12.2016 – 7 AZR 797/14. Der betroffene Arbeitnehmer war bis zum 30.09.12 befristet beschäftigt, vor Ablauf der…

Weiterlesen

Mindeslohn

- Der gesetzliche Mindestlohn erhöht sich ab dem 1. Januar 2020 von 9,19 € auf 9,35 € pro Stunde.

- Auszubildende erhalten künftig eine…

Weiterlesen

Die Klägerin, die bei der Beklagten als Sekretärin beschäftigt war, wurde von der Beklagten fristlos gekündigt. Im darauffolgenden…

Weiterlesen

Nach Ablauf der Mietzeit stellt sich für die Mieter regelmäßig die Frage, wann der Vermieter die Mietkaution zurückzugeben hat. De lege lata kann das…

Weiterlesen

Bei der Bestimmung des Unternehmenswertes ist der „wahre“ Wert des Unternehmens zu ermitteln. In den Fällen, in denen ein Börsenwert nicht vorliegt,…

Weiterlesen

Ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot ist nur dann wirksam, wenn es in zeitlicher, örtliche und gegenständlicher Hinsicht auf das notwendige Maß…

Weiterlesen

Befriedigt eine Tochtergesellschaft in der Insolvenzreife einen Gläubiger, muss dieser die erhaltene Zahlung im Wege der Insolvenzanfechtung…

Weiterlesen

Fehlt es an einer ausdrücklichen arbeitsvertraglichen Bestimmung des Umfangs der Arbeitszeit, darf der durchschnittliche Arbeitnehmer die Klausel, er…

Weiterlesen

Um darzutun, dass die Kündigung dem Verhältnismäßigkeitsprinzip genügt und ihm keine milderen Mittel zur Überwindung der krankheitsbedingten Störung…

Weiterlesen

Eine erhebliche Pflichtverletzung liegt regelmäßig vor, wenn der Arbeitnehmer über seinen Arbeitgeber, seine Vorgesetzten oder Kollegen bewusst…

Weiterlesen

Durch einen Klageverzicht wird von der gesetzlichen Regelung in § 4 S. 1 KSchG i.V.m. § 13 Abs. 1 S. 2 KSchG abgewichen, wonach dem Arbeitnehmer drei…

Weiterlesen

Das Elternzeitverlangen nach § 16 Abs. 1 S.1 BEEG erfordert strenge Schriftform im Sinne von § 126 Abs. 1 BGB. Es muss deshalb von der Arbeitnehmerin…

Weiterlesen

Kreditnehmer können künftig unter Umständen mit geringeren Kosten vorzeitig aus ihrer Immobilienfinanzierung aussteigen.

Der Bundesgerichtshof kippte…

Weiterlesen

Ein Arbeitgeber, der wegen des Verdachts einer vorgetäuschten Arbeitsunfähigkeit einem Detektiv die Überwachung eines Arbeitnehmers überträgt, handelt…

Weiterlesen