Aus der Presse

 

Interview

Werbung darf nicht in die Irre führen

Gespräch mit Bernd Tschöpe von der Passauer Kanzlei SIWE Rechtsanwälte Sinzger & Partner mbB
(Artikel vom 17.11.2017, Quelle: www.die-wirtschaftszeitung.de)

Weiterlesen


SIWE Rechtsanwälte beraten HEG-Management beim Kauf der HEG durch den amerikanischen Domain- und Webhoster GoDaddy

Geburt eines Internetriesen: Gleiss und Freshfields beraten bei Milliardenübernahme

Der amerikanische Domain- und Webhoster GoDaddy kauft die Host Europe Group (HEG) und expandiert damit in den europäischen Markt.
(Artikel vom 17.12.2016, Quelle: www.juve.de)

Weiterlesen

 

 

 

 

Aktuell beleuchtet

Entgegen OLG Düsseldorf, Urteil v. 1.10.2015 – I-6 U 169/14 aber entsprechend OLG München, Urteil v. 22.6.2017 – 23 U 3769/16 entschied der BGH, dass...

Weiterlesen

Hat in einer Wohnungseigentümergemeinschaft eine Person Eigentum an mehreren Wohnungen, so hat er nach § 35 Abs. 2 S. 1 WEG (Kopfstimmrecht) nur eine...

Weiterlesen

Sollen in einer Gesellschafterversammlung Beschlüsse über Maßnahmen gefasst werden, ist grundsätzlich jeder Gesellschafter in seiner Stimmabgabe frei....

Weiterlesen

Ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot ist nur dann wirksam, wenn es in zeitlicher, örtliche und gegenständlicher Hinsicht auf das notwendige Maß...

Weiterlesen

Befriedigt eine Tochtergesellschaft in der Insolvenzreife einen Gläubiger, muss dieser die erhaltene Zahlung im Wege der Insolvenzanfechtung...

Weiterlesen

Fehlt es an einer ausdrücklichen arbeitsvertraglichen Bestimmung des Umfangs der Arbeitszeit, darf der durchschnittliche Arbeitnehmer die Klausel, er...

Weiterlesen

Um darzutun, dass die Kündigung dem Verhältnismäßigkeitsprinzip genügt und ihm keine milderen Mittel zur Überwindung der krankheitsbedingten Störung...

Weiterlesen

Eine erhebliche Pflichtverletzung liegt regelmäßig vor, wenn der Arbeitnehmer über seinen Arbeitgeber, seine Vorgesetzten oder Kollegen bewusst...

Weiterlesen

Durch einen Klageverzicht wird von der gesetzlichen Regelung in § 4 S. 1 KSchG i.V.m. § 13 Abs. 1 S. 2 KSchG abgewichen, wonach dem Arbeitnehmer drei...

Weiterlesen

Das Elternzeitverlangen nach § 16 Abs. 1 S.1 BEEG erfordert strenge Schriftform im Sinne von § 126 Abs. 1 BGB. Es muss deshalb von der Arbeitnehmerin...

Weiterlesen

Kreditnehmer können künftig unter Umständen mit geringeren Kosten vorzeitig aus ihrer Immobilienfinanzierung aussteigen.

Der Bundesgerichtshof kippte...

Weiterlesen

Ein Arbeitgeber, der wegen des Verdachts einer vorgetäuschten Arbeitsunfähigkeit einem Detektiv die Überwachung eines Arbeitnehmers überträgt, handelt...

Weiterlesen

Die Frage, unter welchen Umständen eine Scheinselbständigkeit vorliegt, beschäftigt die Gerichte seit Jahren. Bei der Bewertung ist im Wesentlichen...

Weiterlesen